Willkommen auf unserer Seite!

Wir sind aktiv - für Sie, für unsere Bürgerinnen und Bürger in Oberhaid. Nehmen Sie teil, machen Sie mit! Und kommen Sie doch einfach einmal zu einem unserer Treffen, um uns und unsere Politik für Oberhaid kennenzulernen.

Die Termine unserer Treffen entnehmen Sie bitte der Terminseite. Sie sind bei unseren Treffen jederzeit herzlich willkommen! Gemeinsam setzen wir uns ein - für Sie, für die Bürgerinnen und Bürger von Oberhaid!

Ihr SPD-Ortsverein Oberhaid

 

29.01.2020 | Topartikel Kommunalpolitik

„Zusammen Zukunft machen!“ - SPD Oberhaid startet in die Kommunalwahl

 
SPD-Team Oberhaid

OBERHAID. „Zusammen Zukunft machen!“ – unter diesem Motto starten die Oberhaider Sozialdemokraten in die Kommunalwahl 2020. Streng genommen eine „halbe“ Wahl, da Carsten Joneitis als Bürgermeister wie schon 2014 ohne direkten Gegenkandidaten antritt. Doch auch der beste Bürgermeister braucht einen starken Rückhalt im Gemeinderat.

Vier Frauen und 12 Männer umfasst das SPD-Team, die mit dem Anspruch „Notwendiges zuerst, Sinnvolles sobald machbar, und Wünschenswertes wenn möglich!“ zur Wahl antreten. Auch in Zukunft sollen Transparenz und breite Bürgerbeteiligung die politische Arbeit bestimmen. Das Team präsentiert sich am kommenden Freitag den Wähler*innen in Oberhaid.

13.07.2021 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz: InstaTalk mit NoWaBo über Schwarze Kassen und Steuerhinterziehung

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, beim InstaTalk mit unserem SPD-Bundesvorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Andreas Schwarz dabei zu sein!

Einloggen einfach über den Instagram-Kanal von Andreas unter: 
https://www.instagram.com/andreas.schwarz.mdb/ 

09.06.2021 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz (SPD)bringt über 2 Mio. Euro für Garten von St. Getreu nach Bamberg

 
Andreas Schwarz besichtigte Anfang März mit Stadtkämmerer Bertram Felix die Gartenanlagen um St. Getreu

Berlin. In der vorletzten Sitzungswoche vor der Sommerpause und vor dem Ende der Legislatur hat der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz noch einmal tolle Nachrichten für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bamberg: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat bei seiner heutigen Sitzung die Förderung der Sanierung der historischen Gartenanlage der ehem. Propstei St. Getreu mit 2.025.000 Euro beschlossen.

Als Berichterstatter im Haushaltsausschuss für den Energie- und Klimafonds, aus dem die Fördermittel für das Bundesprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ stammen, hat sich Andreas Schwarz für das Projekt in Berlin stark gemacht.

05.06.2021 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz (SPD): Bosch Bamberg ist wichtiger Baustein zur Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie

 
©Foto: Steven P. Carnarius

Mit der Auswahl von 62 Großprojekten gibt der Bund den Startschuss für die Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie. Dabei wird auch die Wasserstoffsparte der Robert Bosch GmbH berücksichtigt.

Begeistert über die Nachricht, dass von dem 8 Milliarden Euro-Programm auch die Region profitieren soll, äußerte sich auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz: „Bosch Bamberg ist der wichtigste Arbeitgeber Oberfrankens. Die Unterstützung der Technologie und die Förderung der industriellen Fertigung bei der Brennstoffzelle sind wichtige Signale für die Wirtschaftsregion.“ Schwarz selbst machte sich wiederholt für die Perspektiven und die Unterstützung des Bamberger Standortes stark.

02.06.2021 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz (SPD): 100-Prozent-Förderung für Bamberger Jugendtreffs

 
Glückliche Gesichter bei der ersten digitalen Fördergeldübergabe in Bamberg

Am Internationalen Kindertag, den 1. Juni 2021, hatten die Bamberger Jugendzentren Jugendtreffs JUZ (Margaretendamm), JO (Jugendtreff Ost) und GAUstark (Gaustadt) einen besonderen Grund zu feiern. Mit der Übergabe des Förderbescheids durch Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Arbeitsminister Hubertus Heil wurde für die Einrichtungen eine 100-prozentige Förderung durch das Programm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ zugesagt.

Die Mittel stehen für klimaschonende Investitionen, Konzepte und konkrete bauliche Maßnahmen in und an den Gebäuden zur Verfügung. Gefördert werden u.a. Beratungen, Informationskampagnen, Bildungsangebote wie auch energetische Maßnahmen, zum Beispiel die Verschattung oder Begrünung der Gebäude.