MdB Andreas Schwarz: Vollstipendium für ein Schuljahr in den USA

Jugend

Die Stipendiaten des 34. Parlamentarischen Patenschafts-Programms.Aus Bamberg mit dabei ist Paul Kaiser (hinten Mitte)

Parlamentarisches Patenschafts-Programm sucht noch interessierte Schülerinnen und Schüler.

Für ein Schuljahr im Land der unbegrenzten Möglichkeiten leben. Diese Chance bietet der Deutsche Bundestag derzeit wieder Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren. Als Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms können sie das Schuljahr 2018/2019 als Juniorbotschafter in den USA verbringen.

In jedem Wahlkreis wird ein Vollstipendium vergeben. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz lädt deshalb auch Schülerinnen und Schüler aus seinem Wahlkreis Bamberg, Forchheim und Coburg dazu ein, sich für das Stipendienprogramm zu bewerben.

„Ein knappes Jahr im Ausland zu verbringen ist eine unglaubliche Bereicherung im Leben eines jungen Menschen. Deshalb unterstütze ich das Patenschafts-Programm immer sehr gern und hoffe auf viele Bewerbungen aus meinem Wahlkreis“, so Andreas Schwarz.

Noch bis zum 15. September nimmt der Deutsche Bundestag auf www.bundestag.de/ppp die Kurzbewerbung von Jugendlichen aus ganz Deutschland an.

Die Stipendiaten leben ab August 2018 für zehn Monate in Gastfamilien und besuchen den Unterricht einer lokalen High School. Während ihres Aufenthalts in den USA sind sie junge Botschafter für die politischen und kulturellen Werte ihrer Heimat. Vorbereitet und betreut werden sie durch den gemeinnützigen Verein Partnership International e.V. Mehr Informationen zum Stipendienprogramm erhalten interessierte Schüler auch bei den Mitarbeitern des Vereins (Telefon: 0221-9139733, E-Mail: office@partnership.de).

 



PARLAMENTARISCHES PATENSCHAFTS-PROGRAMM

Seit 1983 besteht das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) als Stipendienprogramm des Deutschen Bundestags und des US-Congress. Jedes Jahr werden 360 deutsche und 350 amerikanische Schüler als Stipendiaten ausgewählt. Die Jugendlichen leben als junge Botschafter ihrer Heimat für zehn Monate im jeweils anderen Land. Für den Aufenthalt erhalten sie ein Vollstipendium. Das PPP fördert so den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den USA.

 

Für Rückfragen zur Bewerbung:

Partnership International e. V.

Johanna Maurer

Hansaring 85

50670 Köln

Telefon 0221 9139748

Telefax 0221 9139734

E-Mail jmaurer@partnership.de

www.partnership.de  

 

Homepage SPD im Unterbezirk Bamberg-For

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 383641 -